Mai 23, 2018+43-1-522 13 98korrespondenz@steinboeck.cc

Auf diese Weise beurteilen Gutachter Ihr Haus

Egal, ob Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen, Sie haben wahrscheinlich einen festen Preis im Hinterkopf. Leider wird sich Ihre Vorstellung von einem guten Preis wahrscheinlich nicht mit dem decken, was ein Kreditgeber für einen guten Preis hält. Darum benötigt ein Kreditgeber immer eine objektive Bewertung des Werts der Immobilie. Diese Einschätzung kann nur von einem Gutachter getroffen werden.

Wenn Sie wissen, worauf ein Gutachter bei der Beurteilung Ihres Hauses achtet, können Sie Ihr Zuhause darauf vorbereiten. Einige der wichtigsten Eigenschaften, die einen Gutachter interessieren sind folgende:

1. Die Größe des Grundstücks

Zunächst wird der Gutachter die Gesamtgröße Ihres Hauses prüfen. Ein größeres Grundstück ist für Käufer meist attraktiver, weil es ihnen die Möglichkeit gibt ihr zu Hause in der Zukunft zu vergrößern. Ein weiterer Aspekt, der zur Grundstücksgröße gehört, ist die Anzahl der Zimmer. Immobilien mit vielen Schlaf- und Badezimmern haben einen höheren Wert, da in diesen Häusern mehr Menschen leben können.

2. Die äußere Erscheinung

Bevor der Gutachter Ihr Zuhause betritt, sieht er sich den Außenbereich der Immobilie an. Dies beinhaltet einen Blick auf die Struktur des Hauses, eine Inspektion des Fundaments, der Wandverkleidung und des Dachs, um zu bestimmen welche Materialien verwendet wurden und in welchem Zustand diese sind. Der Gutachter wird sich auch nach Schäden, wie Risse oder Löcher, an Ihrem Haus umsehen oder auch Mängel feststellen, die beim Bau des Hauses möglicherweise nicht bemerkt wurden.

3. Der Innenbereich

Wie im Außenbereich, wird der Gutachter auch im Inneren des Hauses die Materialien überprüfen, die zum Bau verwendet wurden; deren Zustand ist sehr wichtig. Die Hauptkonstruktionen des Hauses, einschließlich Wände, Fußböden, Fenster und Türen werden sorgfältig überprüft, um die Qualität zu bestimmen und Schäden sowie Mängel zu identifizieren. Die Leuchten, Küchengeräte und Sanitäranlagen werden ebenfalls bewertet; ihr Zustand wird in das Gutachten miteinbezogen.

4. Zusätzliche Ausstattung

Ausstattungen, die zum Komfort und zur Sicherheit eines Hauses beitragen, werden den Schätzwert erheblich verbessern. Gutachter berücksichtigen alle Extras, die Ihr Haus anbietet, wie zum Beispiel eine Klimaanlage, ein Kamin, ein Sicherheitssystem oder Rauchmelder. Außenausstattungen wie ein Swimming Pool, eine Garage oder ein Pavillon, erhöhen die Bewertung ebenfalls.

5. Verbesserungen

Verbesserungen, die Sie seit Ihrem Besitz des Hauses vorgenommen haben, beeinflussen den Schätzwert. Während die Gutachter Ihr Haus inspizieren, achten sie auch auf Upgrades, vor allem in Küche und Badezimmer. Eine Erneuerung des Backofens, des Herds, des Waschbeckens oder der Badewanne ist ein großes Plus bei der Bestimmung des Hauswertes. Da der Gutachter vielleicht nicht alle Verbesserungen bemerken wird, ist es wichtig ihm eine Liste mit allen Aufrüstungen vor der Bewertung zu übergeben.

6. Einfache Möglichkeiten den Wert Ihrer Immobilie zu steigern

Viele Faktoren, die Sie nicht kontrollieren können, werden die Bewertung Ihres Hauses beeinflussen. Die Lage der Immobilie oder der Wert der Häuser in der Nachbarschaft wird ebenfalls großen Einfluss auf das Gutachten haben. Glücklicherweise gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Chancen für eine positive Beurteilung zu erhöhen:

• Putzen Sie Ihr Haus gründlich.

• Nehmen Sie kleine Reparaturen vor.

• Sorgen Sie dafür, dass Ihre Haustiere nicht im Weg herumlaufen.

• Seien Sie freundlich und ehrlich.

Ähnliche Beiträge

Start typing and press Enter to search

005